Kürbisschnitzen begeisterte Kinder

Über 20 Kinder konnten am Kürbisschnitzen ihre Phantasien ausleben und ihren personal Kürbis schnitzen.

Neben dem Schnitzmarathon gabe es für alle (Kinder, Eltern und Großeltern) noch Kaffee, Kuchen und leckere Kürbiswaffeln.

Herzen hängen an Bahn

Ausstellung  Geschichte der Strecke auf Lahnauer Gebiet dokumentiert

 

Und dass es in der Tat um die Zukunft der Trasse und insbesondere der alten Eisernen Brücke über die Lahn am westlichen Ende der Gemarkung Dorlar geht, zeigt der kürzliche Beschluss der Gemeindevertretung, wonach wohl der Abriss der alten Brücke zu befürchten ist.

In Lahnau organisiert sich der Widerstand gegen diese Pläne, deren Sinn in ökonomischer Hinsicht und im Blick auf den Naturschutz angezweifelt wird.

Hunderte pendelten täglich mit den Zügen zwischen ihren Dörfern und ihren Arbeitsplätzen

Die Kritiker befürchten, dass erneut ein Stück Geschichte dem Abrissbagger geopfert werde. So wie es vor Jahren mit dem Viadukt der Kanonenbahntrasse passieren sollte. Im Falle des Viadukts kam es zu Bürgerprotesten, an deren Ende der Erhalt des Bauwerks stand. Dabei habe sich herausgestellt, dass die im Vorfeld genannten erheblichen Kosten einer Sanierung überzogen gewesen seien. Die tatsächlichen Kosten hätten weit darunter gelegen.

Der Geschichtsverein Lahnau war sich der Aktualität des Themas bewusst, als er die Kanonenbahn-Schau anlässlich des Internationalen Museumstages zusammengestellt hat. Auf 44 Tafeln wird der ehemalige Streckenabschnitt auf Lahnauer Gemeindegebiet dokumentiert. Die 18 Kilometer lange Eisenbahnstrecke Wetzlar Lollar wurde nach dreijähriger Bauzeit am 15. Oktober 1878 eröffnet. Sie wurde vor allem im Berufsverkehr genutzt. Hunderte fuhren von Dorlar und Atzbach nach Wetzlar zur Arbeit bei den großen Unternehmen, aber auch in die andere Richtung zum „Abendstern“ oder bis nach Lollar.

Am Wochenende nutzten die Leute die Dampfeisenbahn, um zum „Abendstern“ zu kommen. Dort stiegen sie in die „Bieberlies“, um von dort aus die Burgen oder den Dünsberg zu besuchen.

1980 wurde der Personenverkehr, der seit den 1970er Jahren mehr und mehr abgenommen hatte, eingestellt. Der Güterverkehr zwischen Lollar und dem „Abendstern“ fand 1983 sein Ende, der zwischen Wetzlar und dem „Abendstern“ im September 1990.

Die Gleisanlagen zwischen „Abendstern“ und Lollar wurden 1988 abgebaut, jene zwischen „Abendstern“ und Wetzlar in 1995. Zuvor kam es am 24. Juni 1990 nochmals zu zwei Nostalgiefahrten in den roten Triebwagen zwischen Kinzenbach und Wetzlar.

Geschichtsverein-Vorsitzender Ralf Stahl fordert die Gemeindevertretung auf, einen Denkmalschutzantrag für den Bahnkörper der Kanonenbahn von Kinzenbach bis Garbenheim inklusive der Eisernen Brücke als wirtschaftliches Kulturdenkmal zu stellen. Der geplante Trassendurchstich im Bereich der Autobahnbrücke solle als „Tunnellösung“ realisiert werden. Der bestehende Radweg entlang der Lahn solle nicht umgelenkt und die Bahntrasse nicht als Radweg genutzt werden.

Die Ausstellung bleibt bis zum Ende der Sommerferien jeweils am 2. Sonntag im Monat von 15 und 17 Uhr geöffnet.

Download
Die Geschichte der Kanonenbahn - Ausstellungsdokumentation
Die Geschichte der Kanonenbahn - Ausstel
Adobe Acrobat Dokument 8.4 MB

Bilder von Franz Ewert

 

Link zu der Seite kanonenbahn.de unter "Links/Download"

 

Honig - unser Leben

Honig am 26. Januar 2018 im Heimatmuseum Waldgirmes.

In Zusammenarbeit mit dem Apfelgarten Hessen hat der Geschichtsverein Lahnau zu einer interessanten und spannenden Veranstaltung eingeladen.

Bienen sind für uns Menschen von großer Bedeutung. Ohne die große Arbeitsleistung der Bienen gäbe es nur geringe Ernten. Außerdem wissen wir auch die Vorzüge eines guten Honigs zu schätzen.

Aber was ist eigentlich Honig und wie entsteht er. Was macht guten Honig aus und wie erkenne ich Qualität. Wie entsteht Sortenhonig und welche einheimischen Honigsorten gibt es. Herr Hund von der Imkerei Bauer und Hund aus Waldsolms führte durch diesen Abend.

Ohne die Bienen und deren Arbeit der Befruchtung wird unsere Gesellschaft in Zukunft die Auswirkungen extrem zu spüren kommen. In Asien sind heute schon Menschen damit beschäftigt, die Blüten an den Obstbäumen mit der Hand zu bestäuben.

Sonstige Veranstaltungen

Der Verein ist aktiv, in dem er nachstehende Veranstaltungen berücksichtigt:

- geschichtliche Exkursionen

Teilnahme am Adventszauber in Waldgirmes

- Teilnahme am Kirmesfestzug

- Teilnahme an Lahnauer Veranstaltungen

- gemütliches Grillen

- und auf Wunsch mehr ...